Schnelle Rezepte fürs Home-Office

Die Kantine hat zu. Der Imbissbesuch mit den Kollegen ist wegen Corona tabu. Im Home-Office ist selber Kochen angesagt. Das spart Zeit, Geld und sogar Kalorien – wie die Rezept-Ideen beweisen.

Gesund Kochen im Home-Office: Das gehört in den Kühlschrank

Wer täglich stundenlang vorm PC hockt, dem fehlt die Zeit zum Kochen. Heißt, in der Mittagspause muss es einfach, schnell, aber bitte schön auch gesund gehen. Diese Lebensmittel sollte man im Home-Office immer zu Hause haben:

  • An apple a day keeps the doctor away: Äpfel sind „die“ Alternative für gesunde, kalorienarme Snacks zwischendurch. Ob morgens ins Bircher-Müsli oder im Obstsalat, so viel ist sicher, ein Apfel geht immer.
  • Krustenbrot in Scheiben geschnitten: Einfach in den Toaster, etwas Butter drauf – und fertig ist die sättigende Beilage für die vorgekochte Hühner-Suppe.
  • Tiefkühlgemüse: Ob Romanesco-Gemüse-Mix, Kaiser-Gemüse oder das winterliche Pfannengemüse, die gefrosteten grünen Bohnen, Möhren und Champignons sind ebenso gesund wie frisches Gemüse, dafür aber schon vorgegart und küchenfertig, also geputzt und geschnitten.
  • Tomatensauce und Pesto: Nudeln oder gefüllte Tortellini mit Tomatensauce oder Pesto sind schnell zubereitet und immer eine günstige und schnelle Variante für den Mittagstisch.
  • Vorgegarter Reis: Reis kochen dauert. Express-Reis oder Bio Basmati Reis ist schon in weniger als zwei Minuten fertig. Kurz in die Mikrowelle und Bon Appetit!
  • Es darf auch mal die Fertig-Pizza sein: Ob Linsen à la Provence, Kichererbsen-Curry oder Berglinseneintopf – Fertiggerichte gibt es auch schon on Bio-Qualität. Damit lässt sich eine gesunde und proteinreiche Ernährung für wenig Aufwand und Geld in den Alltag integrieren.

Kartoffeln, Quark und Leinenöl: Von wegen Arme-Leute-Essen

Das Lieblingsessen der Sorben in der Lausitz schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch gesund und vor allem schnell zubereitet. Einfach Pellkartoffeln kochen und Quark mit etwas Milch und Leinöl mixen. Wer mag, garniert das ganze mit Zwiebellauch und Butter.

Cremige Risotto-Gerichte: Der italienische Klassiker

Knoblauch und Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Butter glasig dünsten. Reis hinzufügen und mindestens drei Minuten anbraten. Danach mit Weißwein ablöschen und bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Vorgewärmte Gemüsebrühe nach und nach zum Reis dazugeben, dass er gerade mit Flüssigkeit bedeckt ist. Nach zwölf Minuten testen. Das Risotto ist fertig, wenn es eine zähflüssige Konsistenz hat und der Reis al dente ist. Da mit Käse alles noch ein bisschen besser wird, kommt zum Schluss eine ordentliche Portion Parmesan in den Topf.

Reissalate als Sattmacher: Frühlingsgefühle lassen grüßen

Mit jeder Gabel wächst die Lust auf den Frühling. Wenn sich der luftig-lockere Wildreis mit grünen Bohnen, Limette, Pistazien und frischem Koriander mischen, dann sind graue Wolken ganz schnell vergessen. Für die nötige Würze sorgt gegrillter Halloumi.

Schreibe einen Kommentar


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function WP_Optimize() in /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-content/plugins/wp-optimize/cache/file-based-page-cache-functions.php:164 Stack trace: #0 [internal function]: wpo_cache('\n<!doctype html...', 9) #1 /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-includes/functions.php(4673): ob_end_flush() #2 /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-includes/class-wp-hook.php(287): wp_ob_end_flush_all('') #3 /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-includes/class-wp-hook.php(311): WP_Hook->apply_filters('', Array) #4 /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-includes/plugin.php(478): WP_Hook->do_action(Array) #5 /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-includes/load.php(1007): do_action('shutdown') #6 [internal function]: shutdown_action_hook() #7 {main} thrown in /www/htdocs/w014a156/curentur/wp-content/plugins/wp-optimize/cache/file-based-page-cache-functions.php on line 164