1

Hibiskus: Rote Malve

Hibiskus

Hibiskus

Hibiskus schmeckt leicht säuerlich. Deshalb ist das Malvengewächs als Eistee vor allem im Sommer die pure Erfrischung. Über Hibiskus.

Hibiskus nur im Tropenladen.

Hibiskus überzeugt als heißer Tee im Winter und Erfrischungstrunk im Hochsommer. Doch in den historischen Schriften wurde Hibiskus nicht erwähnt. Hierzulande ist das Nationalgetränk der Ägypter erst seit 100 Jahren zunehmend bedeutungsvoll. Hibiskusblütentee verkauften noch vor wenigen Dekaden nur ein paar Tropenläden. Mittlerweile erhält man den Roten Tee in Filterbeuteln zusammen gemischt mit Hagebutte auch schon im Discounter um die Ecke. Für die Arzneidroge Hibiscus sabdariffa, so der lateinische Name, werden die zur Fruchtzeit geernteten und dann getrockneten fleischigen Kelche der Blüte verwendet. Hibiskus als Fertigarzneimittel gibt es bisher jedoch nur in Apotheken auf Bestellung oder in speziellen Kräutermischungen wie Kneipp Sieben Kräuter.

Viele Fruchtsäuren.

Hibiskustee ist eine Schleimdroge. Die Schleimpolysaccharide wirken reizlindernd und dadurch heilsam auf erkrankte Stellen in Mund und Rachen. Da die Wirksamkeit bei Kreislauferkrankungen bisher nicht nachgewiesen ist, wird eine therapeutische Anwendung nicht befürwortet. Sicherlich spricht nichts dagegen, dass sich Tee aus Hibiskusblüten als Teil einer gesunden Ernährung bei zu hohem Blutdruck günstig auswirkt. Außerdem enthält Hibiskus viel Hibiskussäure, Zitronen-, Apfel-, Wein- und Ascorbinsäure. Diese Fruchtsäuren werden schwer resorbiert werden. Deshalb wirkt Hibiskustee mild abführend und entwässernd, wenn er in höherer Dosierung getrunken wird.

Schönungsdroge und Aromatikum.

Da Hibiskus dem Tee eine rötliche Färbung und einen angenehmen, leicht säuerlichen Geschmack verleiht, dient er in Teemischungen und Frühstücks- und Früchtetees vor allem als Schönungsdroge. In manchen Ländern ist sogar das Einfärben von Weinen mit Hibiskussaft gebräuchlich. Aufgrund seines Geschmacks ist Hibiskus außerdem eine aromatische Zutat in Säften, Erfrischungsgetränken oder dem traditionellen Weihnachtsgetränk in Jamaica. Zusammen mit Ingwer und Zucker gibt man dort Hibiskuskelche in ein Gefäß, übergießt alles mit kochendem Wasser und lässt den Sud über Nacht ziehen. Nach dem Abseihen serviert man das Getränk am Weihnachtsabend mit Eis und je nach Geschmack einem Schuss echten Jamaica Rum.

Ein Kommentar zu "Hibiskus: Rote Malve"

  1. K. Scheffler sagt:

    „Da die Wirksamkeit bei Kreislauferkrankungen bisher nicht nachgewiesen ist, wird eine therapeutische Anwendung nicht befürwortet.“

    Da ist mein Hausarzt – Gott sei Dank – anderer Meinung, und das zurecht. Seit ich täglich drei
    Tassen Hibiskustee trinke, hat sich mein Blutdruck innerhalb weniger Tage quasi normalisiert. Lasse ich den Tee weg, kann ich zusehen, wie der Blutdruck in die Höhe schnellt.

    https://www.hochdruckliga.de/nachrichtendetails/items/mit-hibiskustee-gegen-bluthochdruck.html

    Vielleicht sollten Sie Ihre Informationen auf dieser Seite überarbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Absenden

© 2012-2177 curentur.info